Goodbye Deutschland

– aber hier mit happy end!

 

Deutsche Imbissgründer, Foodtrucker & Gastronomen erfolgreich im Ausland!

 

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

 

Deutsche, die ihr berufliches Glück im Ausland suchten, haben sich mit teilweise einfachen gastronomischen Konzepten selbstständig gemacht und einige verdienen nun richtig gutes Geld.

Die original deutsche Currywurst bekommt man mittlerweile in Paris, London, New York, Bangkok, Tokio und weiteren Metropolen auf diesem Planeten, angeboten von deutschen Betreibern.

In England machen sie sogar das beste und mittlerweile preisgekrönte „English Breakfast“. Ein deutscher Bäcker zieht dort zudem eine Kette mit deutschen Backwaren auf. In Kapstadt betreibt ein Deutscher einen florierenden Currywurst-Handel, ein anderer macht sich mit Schnitzel und Bier in Hollywood erfolgreich selbständig.

Die deutsche Bratwurst verkauft sich übrigens fast überall auf der ganzen Welt wie von selbst und in Singapur wurde ein deutscher Auswanderer mit unserer Brezel zum Millionär.

Du glaubst es nicht? Dann schau Dir hier einmal genauer an, mit welchem Imbiss-Konzept sich deutsche Auswanderer im Ausland finanziell erfolgreich selbstständig gemacht haben.

Doch denke auch daran, dass sie in der Regel einen entsprechenden gastronomischen Background mit eingebracht haben!

 

Vorsicht: Fiktive TV-Auswanderung-Stories für Dummies…

Dagegen vergisst Du so schnell wie möglich die sogenannten Auswanderer-Dokus auf den Privaten, wo im Ausland die (bezahlten) Protagonisten mit einem gastronomischen Projekt versuchen, Fuss zu fassen.  Durch ein dramaturgisch geschickt geschriebenes Drehbuch geraten die Darsteller in Situationen, in die kein normaler Mensch jemals hineingeraten würde.

Es werden Protagonisten vorgeführt, die von der Gastronomie nicht die geringste Ahnung haben, aber sich damit selbstständig machen wollen, die nicht einmal wissen, welche Sprache in ihrem Wunschparadies gesprochen wird und die keinerlei Ahnung über Kultur, Geschichte, Land, Leute und Lebensart besitzen.

 

WIE SOLL SOLCH EIN BEKNACKTES PROJEKT ÜBERHAUPT GUT AUSGEHEN?

 

So dumm und borniert kann sich kein Mensch verhalten und Du musst solchen Sendeformaten die Tatsache unterstellen, dass es auch hier nur um möglichst hohe Einschaltquoten geht.

Der Inhalt vermittelt kein Grundwissen über diese Branche im Ausland,  sondern ist FAKE pur!

Die lachenden Dritten sind die Zuschauer dieser sogenannten DOKU-SOUPS, die sich daran weiden, wie Ihre Protagonisten Schritt für Schritt mit ihren Plänen scheitern und am Schluss knietief in der Kacke sitzen.

Dies zeigt wieder einmal, das die Privaten keinerlei Moral und Anstand besitzen und ihre Vertragspartner vor Millionen von Fernsehzuschauern als Vollidioten der Nation  präsentieren.

Daher:

Gar nicht erst Anschauen, wenn Du wirklich so ein Projekt realisieren möchtest; – im Zweifelsfall nimm‘ mit mir Kontakt auf, ich kann Dir mehr dazu sagen!

 

Hier nun eine Auswahl deutscher Imbiss-, Foodtruck- & Geschäftsideen aus:

 

Europa

 

England:

 

Schottland:

Would you like a German Bratwurst?

 

Dänemark:

Wie ein Hotdog-Stand zur Sehenswürdigkeit wurde

 

Österreich:

Die Berliner Currywurst wird zur Wiener

 

Frankreich:

Paris liebt die Currywurst

Paris: Amerikanerin serviert Franzosen Burger

 

Italien:

Italiener haben ein fränkisches Vorbild

Sizilien: Vincenzo Conticello – Ein Wirt schenkt der Mafia ein

 

Spanien inkl. Mallorca:

Bratwurst auf Mallorca: Hundefutter, Sattmacher, Delikatesse

Burger-Prinz brutzelt im Badal Burger in Palmas Innenstadt

Ehemaliger Sternekoch auf Mallorca hat jetzt eine Imbissbude

Kultkneipe – Currywurst in Barcelona

Welcome to Frankfurt Sachsenhausen

 

 

Frankreich:

Burger stehen hoch im Kurs

Imbissketten in Frankreich – Schnelle Nudeln

 

Portugal:

Eine Wurst mit Blick auf den Atlantik

 

Türkei:

Deutsche Auswanderer in der Türkei

Currywurst erobert die Türkei

 

Teneriffa:

Currywurst, Bratwurst und Co

 

 

USA

 

Québec/Kanada:

Gourmet-Menü aus dem Imbisswagen

 

Kolumbien:

Daniel Álvarez Jacobsen hat große Ziele – Der „Wurst-König“ von Bogotá

 

Peru:

Auswanderer – Der Biobäcker und die sieben Zwerge

 

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

 

Asien

 

Thailand:

Bangkok: Wiener bekocht Touristen bei ihm zu Hause

Berliner Köche in Thailand : Der deutsche Stern in Bangkok

Brotzeit in Bangkok – Hype um deutsche Küche

Currywurst der Hit in Thailand

Currywurst in Bangkok

 

Äthiopien:

Bierbrauer in Äthiopien: Bratwurst mit Blondy

 

Dubai:

Die Broker in Dubai verkaufen lieber Sandwiches statt Aktien

 

Oman:

Ein Stück Bavaria in Arabia

 

Südkorea:

Wo die Currywurst 17 Euro kostet

 

Vietnam:

Döner startet von Augsburg aus Siegeszug in Vietnam

Oktoberfest in Phnom Penh: Schunkeling mit Hossa Hossa

 

Phillipinen:

Deutscher verwirklicht Geschäftsidee – Türkischer Dönerstand

 

 

Japan

Curry-Restaurant in Tokio – Das Rezept des Bombenbauers

Eine Leibspeise der Berliner auf Reisen: Die Currywurst in Tokio

Sendai: Werbung in Fernost

 

 

Afrika

Kapstadt: Geschäftsidee – Auswandern mit Omas Rezepten

Parchow/Nairobi: Ein Rüganer brachte die Bratwurst nach Afrika

 

Australien

Hänsel und Gretel in Australien

 

 

Defekte Links bitte melden!

 

Du suchst einen lukrativen Standplatz für Deinen  Foodtruck oder Streetfood-Anhänger oder ein erfolgreiches gastronomisches Konzept, mit dem Du in kurzer Zeit gute Umsätze erzielen kannst?

Dann schaue jetzt HIER rein!

 

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

Photo by Gerd Ackermann -www.imbisskult.de

 

 

Besucher auf www.imbisskult.de laut google analytics:
Über 2,2 Mio. !

 

 

Hilfe & Beratung

Solltest Du Schwierigkeiten bei Deiner Imbiss-Gründung, Ärger mit Behörden oder sonstige Fragen zu Deinem Projekt haben, bekommest Du hier meine fachliche Hilfe.